Kacheln putzen – Part II

Erneut habe ich mir den Kachelboden von Windows 8 vorgenommen…genauer den von Windows 8.1! Inzwischen nähert sich Microsoft wieder dem, IMG_3048 editedwas viele Benutzer bei Windows 8 vermisst haben. Nämlich ohne Kacheln direkt mit dem gewohnten Desktop zu starten. Außerdem ist es nun möglich den „optischen Bruch“ zwischen Desktop und Startseite zu reduzieren, in dem das Hintergrundbild angleichbar ist. Aufgrund der Tatsache, dass Windows 8 nicht mehr komplett herunterfährt, startet das System erstaunlich schnell (fast wie aus dem Standby).
Die „Startseite“ kann man wenigstens sortieren, sodass man die „Desktop-Apps“ gleich vorne hat. Alternativ gibt es ja noch das „Classic-Shell“ Startmenü, welches ich auch bevorzugen würde. Das „kleine Win+X-Menü“ ist um die Option „Herunterfahren“ erweitert worden, sodass man sich zumindest den Umweg über die „Charms“-Leiste sparen kann. Fazit: Ich denke nun ist die Zeit gekommen Windows 7 in Rente zu schicken…

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*