Fazit nach 2 Wochen Root…

Nun habe ich meinen Androiden knapp 2 Wochen getestet, seit ich ihn von der HTC Sense-Knechtschafft befreit habe… Als Custom-Rom diente mir „Inquisition“ v4.0.2 von Virtuous. Ist die einzig mir bekannte Rom ohne „Sense“. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, Alternativen bitte in die Kommentare.

Erste Feststellung nachdem ich die Rom mittels Recovery Touch geflasht hatte…
Der Pincode der SIM wird zwar angenommen, aber das Pinpad erscheint trotzdem wieder…so, als ob die Pin falsch wäre. Nach Suche im dazugehörigen „Bugtracker“, scheint der Fehler bekannt zu sein. Hoffentlich gibt es mit dem nächsten Release einen Fix. (Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt :-))

Zurück zu meinem Fazit:
Das XE rennt auf jeden Fall schneller als zuvor. Die Optik ist klasse, speziell das Blau der Statusbar und der Menüs haben’s mir angetan. Ganz „Ice Cream Sandwich“ eben…
Dank Rootrechten (Windows Pendant: Administratorrechte zur Erklärung) sind nun auch beliebige Backups möglich. Welche mir bereits einmal den Allerwertesten gerettet haben, als ich (updateverrückt wie ich nun mal bin) mal wieder auf „Alle aktualisieren“ geklickt habe und mir somit die verbuggte neue Version einer App geladen hatte…

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*