Judge Dredd und die Zeit

Da ich am Wochenende mal wieder die Filmszene (man könnte auch sagen Filmregale :-)) im Auge hatte, ist mir wieder mal etwas aufgefallen…

Ich hatte also die „Judge Dredd“ BD in der Hand…joa Ton: DTS HD-MA 5.1, Bild: 1080p, Länge: 96 Minuten.
Ok… Moment… Blick ins Regal: „Judge Dredd“ im schicken Steelbook…joa Ton: DTS HD-MA 5.1, Bild: 1080p, Länge: 93 Minuten? Wie jetzt? 93 Minuten!?!? Schnell nach geschaut im Netz, kein wirklicher Schnittbericht vorhanden und Laufzeitangaben von
93 – 96 Minuten alles vertreten. Also mal die netten Verkäuferinnen gefragt, die leider auch nix Genaues sagen konnten. Ich wurde dann vertröstet auf Montag… 🙁

Ok. Inzwischen steht das Steelbook bei mir im Regal, mit dem Statement von Universum Film, dass man den Druckfehler beheben werde und beide Versionen, also Standard als auch Steelbook ungeschnitten sind.
Ich kann bestätigen, dass das Steelbook 96 Minuten statt der aufgedruckten 93 Minuten Laufzeit hat. Der Witz an dem Ganzen waren dann noch die 5€ Preisunterschied zwischen der normalen BD und dem Steelbook… Wohlgemerkt: Die normale BD war 5€ teurer 😉

Und nun mal schauen ob der Film noch so gut ist, wie ich ihn in Erinnerung habe…bin dann mal 96 (!) Minuten offline 🙂

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*